Diakoninnen in der Alten Kirche?

Beim domradio findet sich ein hörenswertes Interview mit dem Leiter des Erzbischöflichen Diakoneninstitutes in Köln, Prof. Dr. Günter Riße.

Er weist darauf hin, dass eine Berufung auf die Alte Kirche im Hinblick auf die Diakonenweihe der Frau sorgfältig geprüft werden muss.
Fest steht, dass es Diakoninnen gegeben hat, die sich aber wohl in ihren Aufgaben von denen ihrer Brüder unterschieden haben.

Das Interview zum Nachhören bei domradio.de.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Diakonat, Kirche der Zukunft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Diakoninnen in der Alten Kirche?

  1. Johannes schreibt:

    Weiß ja nicht, ob das Argument: „In der alten Kirche war es so“ von entscheidender Bedeutung ist. Viel mehr geht es wohl eher darum zu erfahren, was Gott in der heutigen wünscht. Sicher keine Anpassung an den Mainstream.

  2. Florian schreibt:

    Kann sein, dass ich da zu wenig informiert bin, aber meines Wissensstandes nach hatten die Diakoninnen damals nur die Aufgabe, bei der Taufe von Frauen die Salbung vorzunehmen, weil man damals am ganzen Leib gesalbt wurde und nicht nur auf den Kopf getupft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s